RETTEN - LÖSCHEN - BERGEN - SCHÜTZEN

Als Träger der Freiwilligen Feuerwehr in Altenberg stellt die Stadt Oberasbach uns ein Gerätehaus, zwei Einsatzfahrzeuge sowie deren feuerwehrtechnische Beladung und die persönliche Schutzkleidung zur Verfügung. Somit sind wir für anstehende Realeinsätze gut ausgerüstet.

Unser Aufgabenspektrum im Einsatzgeschehen ist weit gefächert: von Türöffnungen, Ölspuren und umgeknickten Bäumen geht es bis hin zum Wohnhausbrand oder schwerem Verkehrsunfall. Gefahrgutunfälle auf der Bundesstrasse können ebenfalls Bestandteil unserer Pflichtaugabe sein.

Damit wir die an uns gestellten Aufgaben bewältigen können benötigt es der regelmäßigen Ausbildung. Theoretische Grundlagenunterrichte sind ebenso notwendig wie praktische Übungseinheiten. Diese sind zum Beispiel: Einsatzübungen im Bereich der Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung, aber auch Erste Hilfe oder Fahrzeugkunde sind Inhalte der Weiterbildungseinheiten.

 

Für die Bevölkerung der Stadt Oberasbach, somit vielleicht auch für Sie, sind wir als Feuerwehr Altenberg 24 Stunden am Tag / 365 Tage im Jahr auf Abruf. Das heißt nicht, dass wir uns tagtäglich im Gerätehaus befinden. Alarmierungen erreichen uns über den mitgetragenen „Melder“ (Funkmeldeempfänger) an und bei den unterschiedlichsten Orten und Gelegenheiten: z.B. im Supermarkt, zu Hause beim Mittagessen oder während der Arbeitszeit. Ist dies erfolgt, so finden sich die Kameraden unverzüglich im Gerätehaus ein, ziehen ihre persönliche Schutzkleidung an, nehmen Platz in den Einsatzfahrzeuge und es kann ausgerückt werden.

 

Alle Angehörigen der Feuerwehr Altenberg sind ehrenamtlich aktiv oder fördern als passive Mitglieder unseren Feuerwehrverein.

 

Auch Sie möchten uns unterstützen oder sogar Zeit und Schweiß für Ihre Mitmenschen opfern, also „Aktiven Dienst“ an der Gemeinschaft leisten?

 

Bitte wenden Sie sich hierfür an unseren

 

1.Kommandant Stefan Hessel oder  1.Vorstand Wolfgang Danhauser

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Freiwillige Feuerwehr Altenberg